Wirtschaft und Recht - Girls` & Boys` Day

Girls` & Boys` Day 22.4.2021

Trotz aller Schwierigkeiten und Unsicherheit im Zusammenhang mit der Pandemie wollen wir am Reuchlin-Gymnasium auch in diesem Jahr am Girls´/Boys´ Day teilnehmen. Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8-10 haben die Möglichkeit, sich dafür am Donnerstag, den 22.4.2021 vom Unterricht freistellen zu lassen, um Erfahrungen für ihre berufliche Orientierung zu sammeln. Die Schülerinnen lernen am Girls’ Day Berufsfelder kennen, in denen Frauen bislang nicht häufig vertreten sind, z. B. Informatik, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik. Entsprechend können sich Jungen in Berufsfeldern betätigen, die bisher von Frauen dominiert werden z. B. Gesundheit/Pflege, Soziales, Erziehung/Bildung und Dienstleistung. Es gibt sowohl digitale Angebote als auch Angebote vor Ort. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage ist es allerdings empfehlenswert, bevorzugt die digitalen wahrzunehmen. Die Information sowie die Beantragung der Freistellung vom Unterricht erfolgt in diesem Jahr digital über einen Mebiskurs. Die Zugangsdaten haben alle betroffenen Schülerinnen und Schüler bereits erhalten.

P. Silberhorn

Eindrücke vom Girls´/Boys´ Day  am 22.4.2021

Am Girls´/Boys´ Day konnten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 – 10 trotz Pandemie vielseitige Erfahrungen für ihre berufliche Orientierung sammeln. Hier eine kleine Auswahl der Eindrücke.

„Am digitalen Girl’s Day der AUDI AG hat mir sehr gefallen, dass man zwischen mehreren Vorträgen zu Berufen und zum dualen Studium wählen konnte. …..  Zudem gab es … anschauliche Videos und … übersichtliche PowerPoint-Präsentationen … und mir gefiel es gut, dass wir Kontaktdaten erhalten haben, falls sich weitere Fragen ergeben sollten.“

(Freya Brahner, 10c)

„Am Girls Day wurden wir am Rathausplatz von der Feuerwehr abgeholt und sind mit dem Feuerwehrauto mit Blaulicht zur Station gefahren. Dort hat jeder von uns Ausrüstung mit Jacke, Handschuhen und Helm bekommen …. und beim Feuer löschen erfahren, warum man Deo nicht erhitzen und brennendes Öl niemals mit Wasser löschen darf.
Bei der MVA durften wir einzeln den Kran, der den Müll in die Verbrennung wirft, bedienen und …. [wir haben] eine eigene Musikbox zusammengeschraubt und gelötet, und jeder der mochte durfte zum Abschluss mit der Drehleiter des Feuerwehrautos … das MVA Gelände mal von oben anschauen.“

(Rebecca Markhof, 10c)

„Bei meinem ersten Girls Day habe ich an einem ZOOM Call der THI teilgenommen. Die Vorträge von Studentinnen und Professoren fand ich super interessant. Vor allem die Studie zum „intelligenten Fahrradhelm“ war Klasse! Das Thema hat mich angeregt mehr über künstliche Intelligenz herausfinden zu wollen.“

(Kaya Perschke, 8c)

 

P. Silberhorn

Scroll to Top