Lerntandem Latein

Mit dem Latein-Tandem gemeinsam schneller ans Ziel kommen!

Tandem, das: ein Fahrrad, das mindestens Platz für zwei Personen bietet. Der Lenkende wird als Kapitän bezeichnet. Aufgrund der Tatsache, dass zwei Fahrer pedalieren, das Fahrzeug aber in Rollwiderstand und Stirnfläche mit einem Einzelrad vergleichbar ist, kann man mit dem Tandem in der Ebene eine höhere Geschwindigkeit als mit einem gleichartigen konventionellen Fahrrad erreichen, beziehungsweise das Fahren erfordert weniger Anstrengung. Von Vorteil ist auch, dass unterschiedlich leistungsfähige Fahrer gemeinsam Strecken bewältigen können.

Nach diesem bewährten Fahrrad-Typen ist auch unser schulinternes Nachhilfe-System im Fach Latein benannt. Und ebenso orientiert es sich am Prinzip und den Vorteilen des „Gemeinsam-Fahrens.“

Wenn man am frühen Nachmittag nach Schulschluss das Reuchlin-Gymnasium betritt, bemerkt man an vielen Orten im Haus – in der Bibliothek, ihren Vorräumen, der Pausenhalle, dem Mehrzweckraum und einzelnen Klassenzimmern – Kleingruppen aus zwei Schülern, meist einem etwas älteren und einem etwas jüngeren, die konzentriert über einem Lateinbuch die Köpfe zusammenstecken, denn hier wird gearbeitet! So werden Vokabeln eingeübt, die Grammatik erklärt, das Gelernte an Übungen angewendet und Texte aus den Arbeitsheften übersetzt. Davon profitieren beide Schüler: Der eine bessert sein Taschengeld auf (10 Euro pro 45 Minuten), wiederholt Wichtiges und begreift durch seine Erklärungen in eigenen Worten manches selbst besser, der andere bekommt außerhalb des Unterrichts und aus der ihm näheren Schülerperspektive Zusammenhänge noch einmal erklärt, vorgeführt und verbildlicht. Außerdem übt er eine Stunde pro Woche zusätzlich intensiv, ohne sich alleine dafür motivieren zu müssen. Da die Schüler sich nach der Vermittlung geeigneter Pärchen und der ersten Kontaktaufnahme weitgehend selbst organisieren, lernen sie, Verantwortung zu übernehmen, um den anderen nicht „im Regen stehen“ zu lassen. So treffen sich einzelne Tandem-Pärchen auch in den Ferien oder sogar mehrmals pro Woche, um das vorhandene Potenzial voll auszuschöpfen.
Also ein rundum funktionales „Fahrrad“, das die Piloten rasch ans Ziel trägt.

Ansprechpartner bei Fragen oder Wunsch nach Aufnahme in die Latein-Tandem-Gruppe:

StRin Carolin Hagl, Raum 203

Scroll to Top