Im Rahmen des Themengebiets „La France, l’Allemagne et l’Europe“ (Frankreich, Deutschland und Europa) beschäftigte sich der Oberstufenkurs Französisch der Q11 auch mit den Anfängen Europas und der ursprünglichen Idee der Vereinigten Staaten von Europa. Der französische Schriftsteller Victor Hugo verwendete bereits 1849 den Begriff anlässlich einer Rede beim Friedenskongress in Paris und appellierte an die Staaten:
« Un jour viendra où la France, vous la Russie, vous l’Angleterre, vous l’Allemagne, vous toutes nations du continent, sans perdre vos qualités distinctes et votre glorieuse individualité, vous vous fondrez étroitement dans une unité supérieure et vous constituerez la fraternité européenne…»
„Der Tag wird kommen, an dem Frankreich, […] Russland, […] England, […] Deutschland, […] alle Nationen dieses Kontinents, ohne ihre speziellen Qualitäten und ihre ruhmreiche Einzigartigkeit zu verlieren, vollständig in einem höheren Ganzen aufgehen und die europäische Brüderschaft bilden werden…“
Inspiriert von Hugos Ideen und aufgewühlt vom Krieg zwischen Russland und der Ukraine gestalteten die Schülerinnen zunächst Plakate, um ihren Wunsch nach Frieden in Europa zum Ausdruck zu bringen.
Doch dies war ihnen nicht genug. Sie wollten ein Zeichen setzen und sich aktiv an der Ukraine-Hilfe beteiligen. Um Spenden zu sammeln, organisierten sie deshalb am 2. Juni 2022 einen Crêpes-Verkauf am Reuchlin. Dem großen Engagement und Einsatz des Kurses ist es zu verdanken, dass 524 Euro eingenommen werden konnten. Gleichermaßen geht der Dank auch an die Reuchlin-Gemeinschaft, die das Angebot gerne angenommen hat. Die Einnahmen kommen sowohl der ukrainischen Willkommensgruppe am RG als auch der Ukraine-Hilfe „vor ort support“ zugute.

Diana Kulzer

Scroll to Top